Ob in Neukölln, Biesdorf, Frohnau oder Friedrichshain: Das Gesicht des Berliner Amateurfußballs ist so vielfältig und spannend wie die Stadt selbst. Lokalderbys, Bezirksrivalitäten und Kultvereine prägen die Vereinslandschaft zwischen Berlin-Liga und Kreisliga C. Auf dieser Seite bringen wir Euch die Geschichte und Geschichten über den Berliner Amateurfußball näher.

April 2024

Durch die überraschende Niederlage des SV Lichtenberg 47 gegen Eintracht Stahnsdorf konnte Hertha 03 Zehlendorf die Tabellenführung in der NOFV-Oberliga Nord zurückerobern. Die Zehlendorfer siegten gegen den SC Staaken mit 7:1 und haben nun zwei Punkte Vorsprung vor den Lichtenbergern – und noch ein Spiel mehr zu spielen.

Weiterlesen…

 

Energie Cottbus geht als Sieger des 29. Spieltags und neuer Tabellenführer in die letzten Spiele der Regionalliga Nordost. Die Lausitzer schlugen den Greifswalder FC mit 2:1, der BFC Dynamo konnte die Gunst der Stunde nicht nutzen und verlor in Lichterfelde mit 1:3.

Weiterlesen…

 

Vor dem Topspiel zwischen Energie Cottbus und dem Greifswalder FC herrscht große Euphorie in der Lausitz. Die Cottbuser rechnen mit 18.000 Zuschauern, die heute Abend im Stadion der Freundschaft nach dem Spiel die vorübergehende Tabellenführung feiern wollen. Tabellenführer Greifswald kommt nach der Heimniederlage aus der Vorwoche angeschlagen in den Spreewald.

Weiterlesen…

 

Der BFC Dynamo hat nach Punkten mit Tabellenführer Greifswald gleichgezogen. Vor dem 29. Spieltag winkt den Hohenschönhausenern womöglich die Tabellenführung. Während Greifswald und Cottbus sich im direkten Duell die Punkte abnehmen, tritt Dynamo bei Viktoria Berlin an.

Weiterlesen…

 

Effizienz und Cleverness führen FC Hertha 03 Zehendorf zu einem deutlichen Sieg gegen Tennis Borussia Berlin. Die Tabellenführung ist greifbar – mit einem Punkt und einem austehenden Spiel weniger als der Tabellenführer SV Lichtenberg 47.

Weiterlesen…

 

Im Lichtenberger Derby der NOFV-Oberliga Nord setzte sich Tabellenführer SV Lichtenberg 47 klar mit 3:0 gegen den Bezirksrivalen Sparta Lichtenberg durch. Im Hans-Zoschke-Stadion waren die Tribünen gut gefüllt.

Weiterlesen…

 

Am Donnerstag wurden die Halbfinals im Berliner Landespokal ausgelost. Nun steht fest, dass ein weiteres Lichtenberger Derby nicht stattfinden wird – zumindest nicht im Halbfinale.

Weiterlesen…

 

Während der BAK und Hansa Rostock II den Abstieg aus der Regionalliga Nordost kaum noch abwenden können, ist der Dreikampf an der Tabellenspitze zum nervenaufreibenden Schneckenrennen geworden. Sieben Spieltage vor Saisonende fragt sich, welches der drei Teams aus Greifswald, Cottbus und Hohenschönhausen die besten Nerven haben wird.

Weiterlesen…

 

In der NOFV-Oberliga Nord stehen die beiden Aufstiegsaspiranten vor schweren Aufgaben. Hertha 03 Zehlendorf empfängt am Freitag das seit sieben Spielen ungeschlagene Team von Tennis Borussia im Ernst-Reuter-Stadion, während Tabellenführer SV Lichtenberg 47 am Sonntag im Derby gegen den Drittplatzierten Sparta Lichtenberg bestehen muss.

Weiterlesen…

 

Nach den Patzern der Konkurrenten Greifswalder FC und BFC Dynamo konnte der FC Energie Cottbus am Ostermontag die Gunst der Stunde nutzen und im Stadion der Freundschaft einen wichtigen 2:1-Erfolg gegen den FC Eilenburg feiern.

Weiterlesen…

 

 

März 2024

Während Tabellenführer Greifswalder FC nicht über ein 1:1 in Erfurt hinaus kam, unterlag der BFC Dynamo am Gründonnerstag in Luckenwalde mit 0:2. Durch die Patzer der Konkurrenz hat Energie Cottbus am Sonntag die Möglichkeit, bis auf zwei Punkte an den Aufstiegsplatz heranzurücken.

Weiterlesen…

 

Der BFC Dynamo meldet sich zurück im Aufstiegsrennen der Regionalliga Nordost. Durch ein dramatisches 3:2 im Heimspiel gegen die VSG Altglienicke rücken die Hohenschönhausener bis auf zwei Punkte an Tabellenführer Greifswalder FC heran. Das Spiel im Sportforum Hohenschönhausen war jedoch nichts für schwache Nerven.

Weiterlesen…

 

Im Viertelfinale des Berliner Landespokals standen sich im Ernst-Reuter-Stadion ausgerechnet die beiden führenden Teams der NOFV-Oberliga Nord, Hertha 03 Zehlendorf und Lichtenberg 47, gegenüber. Die Gäste setzten sich in einem knappen Spiel durch und warfen ihren ärgsten Liga-Konkurrenten aus dem Pokalwettbewerb.

Weiterlesen…

 

In der aktuellen Folge des 11Freunde Podcasts widmen sich Philipp Köster und Arnd Zeigler ausführlich dem Aufstiegsrennen in den fünf Regionalligen. Auch die Regionalliga Nordost mit dem Dreikampf zwischen dem Greifswalder FC, dem BFC Dynamo und Energie Cottbus wird wortreich und unterhaltsam analysiert. Unsere Podcast-Empfehlung fürs Wochenende!

Weiterlesen…

 

Der SV Lichtenberg 47 muss im Kampf um den Aufstieg in die Regionalliga Nordost einen Dämpfer hinnehmen. Im Heimspiel gegen Anker Wismar kamen die “47er” nicht über ein 1:1 hinaus, obwohl sie noch mit einer Führung in die Pause gegangen waren.

Weiterlesen…

 

Im Kampf um den Aufstieg in die 3. Liga musste der BFC Dynamo im Heimspiel gegen den Chemnitzer einen Rückschlag hinnehmen. Konkurrent Greifswald konnte den Ausrutscher der Hohenschönhausener direkt ausnutzen, auch Energie Cottbus siegte beim Auswärtsspiel in Meuselwitz.

Weiterlesen…

 

Da das Mommsenstadion im Berliner Westend für die EURO 2024 und die 3. Liga umgebaut wird, muss Oberligist Tennis Borussia für den Rest der Saison eine neue Heimspielstätte finden. Vorerst soll das Team seine Spiele im kleinen Stadion des Jahnsportparks in Prenzlauer Berg austragen. Doch die Vereinsführung richtet den Blick schon nach vorn und richtet einen deutlichen Appell an die Berliner Politik.

Weiterlesen…

 

Im Rennen um den Aufstieg in die 3. Liga darf sich der BFC Dynamo als Gewinner des Spieltags fühlen. Während der FC Energie Cottbus nicht über ein 0:0 gegen die VSG Altglienicke hinaus kam, siegten die Hohenschönhausener souverän mit 4:0 gegen Lokomotive Leipzig. Der BFC liegt nun nur noch zwei Punkte hinter Tabellenführer Greifswald – und hat noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Weiterlesen…

 

Im Aufstiegsrennen der Oberliga Nord musste das Team von Lichtenberg 47 einen empfindlichen Dämpfer hinnehmen. In der 88. Minute gaben die “47er” den Sieg bei Optik Rathenow noch aus der Hand, während das Team von Hertha 03 Zehlendorf durch ein 7:0 gegen den Rostocker FC an die Tabellenspitze zog. Die beiden Spitzenteams der Liga trennt derzeit nur die Tordifferenz voneinander.

Weiterlesen…

 

Aus dem Fünfkampf um den Aufstieg in die 3. Liga ist in der Regionalliga Nordost mittlerweile ein Dreikampf geworden. Der Greifswalder FC, der BFC Dynamo und Energie Cottbus kämpfen um den Sprung in den Profifußball. Während Greifswald und Dynamo nur Unentschieden spielten, gelang den Cottbussern ein wichtiger Auswärtssieg in Zwickau.

Weiterlesen…

 

Februar 2024

Das Team vom SV Lichtenberg 47 hat mit einem 2:0-Auswärtssieg in Neukölln die Tabellenführung in der NOFV-Oberliga Nord behaupten können, während Hertha 03 Zehlendorf durch ein 7:0 gegen Union Fürstenwalde den Kontakt zum Spitzenreiter halten konnte. Für die Lichtenberger wurden die Weichen beim Duell mit dem SV Tasmania schnell auf Sieg gestellt.

Weiterlesen…

 

Im Spitzenspiel der NOFV-Oberliga Nord zwischen Lichtenberg 47 und Hertha 03 Zehlendorf gab es für die über 1.300 Zuschauer eine Menge zu sehen. Nach zwei Toren und zwei Platzverweisen bleibt das Rennen um den Aufstieg weiterhin hochspannend.

Weiterlesen…

 

Nachdem Tennis Borussia im Oktober 1998 im Achtelfinale des DFB-Pokals 4:2 gegen den Stadtrivalen Hertha BSC gewonnen hatte, war das Team aus dem Berliner Westend die Mannschaft der Stunde. Doch der von einem dubiosen Investor unterwanderte Verein wollte mehr, die Champions League war das erklärte Ziel. Den zwischenzeitlichen Größenwahn bezahlte der Verein letztlich bitter.

Weiterlesen…

 

Das Aufstiegsrennen in der NOFV Oberliga Nord spitzt sich zu. Vor dem direkten Duell der beiden Aufstiegsaspiranten am kommenden Samstag gab es einen Wechsel an der Tabellenspitze. Lichtenberg zog durch ein 3:2 gegen TuS Makkabi an Hertha 03 Zehlendorf vorbei, die ihrerseits überraschend gegen Anker Wismar verloren.

Weiterlesen…

 

Nachdem der Umbau des Mommsenstadions in ein drittligataugliches Stadion auf den Weg gebracht wurde, fühlen sich die Verantwortlichen des BFC Dynamo in Alt-Hohenschönhausen übergangen. Denn die dortigen Pläne für den Umbau des Stadions im Sportforum Berlin sind von der Berliner Politik zwar gehört worden, passiert ist bislang aber nichts.

Weiterlesen…

 

Januar 2024

Im engen Aufstiegsrennen der Regionalliga Nordost kamen drei von fünf Aufstiegsaspiranten am vergangenen Wochenende endlich wieder zum Zug. Während Energie Cottbus in Erfurt verlor, konnten der Greifswalder FC und der SV Babelsberg ihre Heimspiele gewinnen.

Weiterlesen…

 

Der BFC Preussen plant den Bau einer neuen Sportarena in Berlin-Lankwitz. Die ehrgeizigen Pläne sollen auf dem Gelände des heutigen Preussenstadions an der Malteserstraße realisiert werden und rund 70 Millionen Euro kosten. Neben einem neuen Stadion sollen ein Sporthotel, ein neues Funktionsgebäude, zwei Sporthallen, ein Beachvolleyballfeld und eine Kita entstehen.

Weiterlesen…

 

Er lebte den Traum eines jeden Amateurfußballers: Ali Dia spielte in der Premier League und hätte sogar beinahe bei seinem ersten Einsatz ein Tor erzielt. Dass sein erster Einsatz auch sein letzter bleiben sollte, hing mit der Weg dorthin zusammen.

Weiterlesen…

 

Obwohl die Mannschaft von Viktoria Berlin insgesamt 17 Abgänge zu verkraften hatte, konnte eine Rekord-Hinserie mit 29 Punkten aus 16 Spielen erreicht werden. Das Team liegt derzeit auf Platz 3 und spielt um den Aufstieg in die 3. Liga mit. Die Verantwortlichen sind selbst überrascht, dass mit einem sehr jungen Team und einem kleinen Kader eine so erfolgreiche Hinrunde herausgekommen ist. So wird das Team aus Lichterfelde zum Geheimfavoriten auf den Aufstieg.

Weiterlesen…

 

Dezember 2023

Realistische Hoffnungen auf den Aufstieg in den bezahlten Fußball kann sich der bislang ungeschlagene Tabellenführer der Regionalliga Nordost machen, der Greifswalder FC. Der Verein aus Mecklenburg-Vorpommern, der die Liga bislang dominiert, plant bereits den Bau eines neuen Stadions für 10.000 Zuschauer.

Weiterlesen…

 

Den höchsten Amateurligen mit Berliner Beteiligung steht eine spannende Rückrunde bevor – jedenfalls was den Kampf um den Aufstieg angeht. In der Regionalliga Nordost streiten sich gleich fünf Teams um den Aufstieg. In der NOFV Oberliga Nord kämpfen Hertha 03 Zehlendorf und der SV Lichtenberg um das Aufstiegsticket, in der Berlin-Liga duellieren sich der BFC Preussen und die Füchse Berlin.

Weiterlesen…

 

Die Gelegenheit ist günstig: In der laufenden Saison wird der der Tabellenerste der Regionalliga Nordost – anders als in den Vorjahren – direkt in die 3. Liga aufsteigen. In den vergangenen Spielzeiten scheiterten Energie Cottbus und der BFC Dynamo jeweils in der Relegation. In diesem Jahr gehören beide Teams zu einem Quintett, welches derzeit die Liga anführt. Auch der derzeitige Tabellenführer Greifswalder FC und die Teams von Viktoria Berlin und dem SV Babelsberg spielen mit um den Aufstieg.

Weiterlesen…

 

Statt eines Naturrasens soll während der Fußball-Europameisterschaft im kommenden Sommer auf der Fanmeile am Brandenburger Tor ein Kunstrasen verlegt werden, der später auf mehreren Fußballplätzen Berlins weiterverwendet werden soll. So soll auch der Breitensport von der Aktion profitieren. Die Grünen kritisieren das Konzept jedoch und fordern einen Verzicht auf den künstlichen Rasen.

Weiterlesen…

 

Im Schatten des Schöneberger Gasometers ist der FC Internationale 1980 beheimatet. Der Verein ist mittlerweile bundesweit bekannt für sein vielfach ausgezeichnetes Engagement gegen Populismus und Volksverhetzung. Gegenseitiges Verständnis, Integration und multikulturelles Miteinander gehören zur unbedingten DNA des Vereins. In Zeiten, in denen Ressentiments gegen Andersdenkende und Fremde ein bedrohliches Comeback feiern, ist die Arbeit des FC Internationale nicht hoch genug einzuschätzen.

Weiterlesen…

 

Anders als in den vergangenen Jahren wird der Tabellenerste der Regionalliga Nordost in dieser Saison direkt in die 3. Liga aufsteigen. Die Rückkehr in den bezahlten Fußball hat auch der in Berlin-Hohenschönhausen beheimatete BFC Dynamo fest im Blick. Der Verein arbeitet aber nicht nur in sportlicher Hinsicht daran, den Verein fit für die Zukunft zu machen.

Weiterlesen…

 

Die VSG Altglienicke aus dem Berliner Bezirk Treptow-Köpenick spielt seit fünf Jahren in der Regionalliga Nordost. In den vergangenen Jahren klopfte der Verein mehrfach an die Tür zum Profifußball, konnte den Aufstieg in die 3. Liga aber nicht realisieren. Zudem verfügt der ambitionierte Verein auf der eigenen Sportanlage nicht über ein geeignetes Stadion. Derzeit spielen die 1. Herren ihre Heimspiele im Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark in Prenzlauer Berg.

Weiterlesen…

 

November 2023

Nach dem Ausscheiden des BFC Dynamo gilt Viktoria Berlin wohl als großer Favorit auf den Gewinn des Berliner Landespokals. Der Regionalligist setzte sich souverän mit 7:0 gegen die SG Blankenburg durch. Auch die herausragenden Teams der aktuellen Oberliga-Saison, Hertha 03 Zehlendorf und Lichtenberg 47, erreichten durch knappe Auswärtssiege das Viertelfinale.

Weiterlesen…

 

Um ein Haar hätten die Hertha-Amateure den DFB-Pokal in der Saison 1992/93 gewonnen, doch im Finale im ausverkauften Berliner Olympiastadion setzte es eine knappe 0:1-Niederlage gegen Bundesligist Bayer Leverkusen. Dennoch gehört der fabelhafte Siegeszug der Hertha-Bubis auf dem Weg ins Endspiel bis heute zu den größten Sensationen in der Geschichte des DFB-Pokals.

Weiterlesen…

 

Überraschung im Poststadion: Oliver Schindler vom Regionalliga-Letzten Berliner AK gelang in der 89. Minute der sensationelle Siegtreffer gegen den haushoch favorisierten BFC Dynamo. Durch den überraschenden Sieg im Achtelfinale des Berliner Landespokals ziehen die krisengeschüttelten Moabiter ins Viertelfinale ein.

Weiterlesen…

 

Vor rund einem Jahr haben Tasmania Berlin und Blau-Weiß 90 eine umstrittene Kooperation angekündigt, die sie mittlerweile umgesetzt haben. Tasmania möchte dadurch mittelfristig den Sprung in die Regionalliga schaffen, während Blau-Weiß freiwillig den Gang in die Berlin-Liga angetreten hat. Noch aber hat sich der erwartete sportliche Erfolg für Tasmania nicht eingestellt.

Weiterlesen…

 

In der Saison 2000/01 gelang dem SV Babelsberg 03 sensationell der Sprung in die 2. Bundesliga. Nach dem vierten Spieltag stand das Team mit neun Punkten gar auf einem Aufstiegsplatz. Anschließend gewannen die Potsdamer aber nur noch ein Spiel und stiegen direkt wieder ab. Bis heute ist der Zweitligaaufstieg der größte sportliche Erfolg des Vereins geblieben. Abseits des Platzes ist der Verein aber bundesweit vor allem für sein soziales Engagement bekannt geworden.

Weiterlesen…

 

Der Kampf um den Aufstiegsrang in der Berlin-Liga ist nach zwei torlosen Unentschieden von Tabellenführer BFC Preussen wieder spannend geworden. Denn Verfolger Füchse Berlin konnte sich durch zwei deutliche Siege in den vergangenen zwei Spielen wieder näher an das Team aus Lankwitz heranpirschen. Der Trainerwechsel bei den Reinickendorfern hat also offenbar Wirkung gezeigt.

Weiterlesen…

 

Im Spitzenspiel der NOFV-Oberliga Nord gelang dem SV Lichtenberg 47 ein 2:1-Sieg gegen Tennis Borussia Berlin. Tabellenführer Hertha 03 Zehlendorf verspielte im Heimspiel gegen Sparta Lichtenberg eine 2:0-Führung, was das Rennen um den Aufstieg umso enger macht. TeBe liegt nun bereits elf Punkte hinter dem Aufstiegsrang zurück.

Weiterlesen…

 

Am morgigen Sonntag kommt es im Stadion der Freundschaft zum brisanten Brandenburg-Derby zwischen dem FC Energie Cottbus und dem SV Babelsberg 03. Durch das Unentschieden des Greifswalder FC winkt dem Sieger der Partie die Tabellenführung in der Regionalliga Nordost. Die Babelsberger reisen nach vier Siegen am Stück mit viel Selbstvertrauen in die Lausitz.

Weiterlesen…

 

Oktober 2023

Die ganz großen sportlichen Höhenflüge hat die SG Blau-Weiß Friedrichshain in ihrer Geschichte bisher noch nicht stemmen können. Dafür durfte das Team kontinuierlich Höhenluft schnuppern – mitten im Berliner Fußballhimmel. Denn seit 2006 spielte der Verein auf dem Dach des Großhändlers METRO. Doch seit 2021 liegt der Platz auf dem Dach des Großhändlers wegen eines Wasserschadens brach und der Verein ist derzeit heimatlos.

Weiterlesen…

 

Bis zum Abstieg 2016 hatte der VfB Hermsdorf 18 Jahre lang ununterbrochen in der Berlin-Liga gespielt, und eigentlich sogar Ambitionen auf die Oberliga angemeldet. Doch seit sieben Jahren warten die Nord-Reinickendorfer nun auf die Rückkehr in Berlins höchste Spielklasse. Das größte Highlight der Vereinsgeschichte war jedoch ein anderes. Im Halbfinale des Berliner Landespokals gelang den Hermsdorfern 2007/08 ein sensationeller Auswärtssieg in der Alten Försterei, gegen niemand geringeren als den 1. FC Union Berlin.

Weiterlesen…

 

Im Kampf um den Aufstieg in die Regionalliga Nordost hat sich in der NOFV Oberliga ein spannender Zweikampf zwischen dem Tabellenführer, Hertha 03 Zehlendorf, und dem Zweitplatzierten, dem SV Lichtenberg 47, entwickelt. Beide Vereine trennen derzeit nur drei Punkte. Sowohl Hertha 03 als auch Lichtenberg 47 gelang am vergangenen Wochenende ein Sieg. Aufsteigen kann am Ende der Saison jedoch nur ein Team.

Weiterlesen…

 

Ob in Neukölln, Biesdorf, Frohnau oder Friedrichshain: Das Gesicht des Berliner Amateurfußballs ist so vielfältig und spannend wie die Stadt selbst. In Berlin sind über 400 Fußballvereine mit insgesamt rund 3.600 Teams gemeldet, in denen knapp 150.000 Fußballerinnen und Fußballer aller Altersklassen aktiv sind. Mit unserer heutigen Fotostrecke stimmen wir Euch ein auf das anstehende Berliner Fußballwochenende.

Weiterlesen…

 

Im vergangenen Jahr sah es bis zur Winterpause so aus, als könnte dem Herrenteam der Füchse Berlin nach zwölf Jahren die Rückkehr in die Oberliga gelingen, doch dann verließ Sturmikone Caner Özcin die Füchse und wechselte zum TuS Makkabi Berlin. Die Reinickendorfer wurden am Ende Fünfter, bleiben aber heißer Anwärter für einen Aufstieg in die fünfthöchste deutsche Spielklasse. Vielleicht nicht in dieser Spielzeit, aber ganz sicher in den kommenden Jahren.

Weiterlesen…

 

Im Hans-Zoschke-Stadion an der Normannenstraße ist der ambitionierte SV Lichtenberg 47 zu Hause. Nachdem das Team der Trainer-Doppelspitze Rudy Raab und Nils Kohlschmidt in der vergangenen Saison aus der Regionalliga abgestiegen ist, streben die “47er” eine schnelle Rückkehr in die vierthöchste Spielklasse an.

Weiterlesen…

 

Makkabi Berlin hat in der vergangenen Saison bundesweit für Furore gesorgt, als das Team als erster jüdischer Verein einen deutschen Landespokal erringen konnte. Aktuell jedoch steht der Verein vor allem aufgrund der angespannten Sicherheitslage im Zuge der Unruhen im Nahen Osten besonders im Fokus. Die Aufrechterhaltung von Trainings -und Spielbetrieb wird zum Balanceakt. TuS Makkabi bittet die Berliner Politik um Hilfe und sucht einen Weg, um mit der aktuellen Situation umgehen zu können.

Weiterlesen…

 

Der BFC Preussen aus dem Berliner Süden will in diesem Jahr den Aufstieg in die Oberliga schaffen. Und bislang verläuft die Saison so, wie sich die Verantwortlichen das vorgestellt hatten, mit acht Siegen aus neuen Spielen. Das Team von Trainer Daniel Volbert belegt damit den ersten Platz. Dass der Verein aus Lankwitz seit jeher zu den ambitionierten Vereinen der Hauptstadt zählt und Anfang der 1980er Jahre nur knapp den Sprung in den Profifußball verpasst hat, zeigt unser aktuelles Vereinsportrait.

Weiterlesen…

 

Im Heimspiel gegen Tasmania Berlin wollte das Team von Coach Lucio Geral unbedingt einen Heimsieg einfahren. Am Schluss unterlagen die Männer von Eintracht Mahlsdorf ihrem Gegner aus Neukölln jedoch deutlich mit 0:3.

Weiterlesen…

 

Nach einer katastrophalen Saison musste Tennis Borussia Berlin in der vergangenen Saison den Abstieg in die Oberliga verkraften. Doch die Verantwortlichen wollen keinen Verdruss aufkommen lassen, sondern wollen den Verein wieder nach oben bringen. Am vergangenen Wochenende gelang ein später Sieg gegen Dynamo Schwerin.

Weiterlesen…

 

Er war kein zweiter Messi und er spielte auch keinen Beckenbauer-Außenrist-Ball. Nein, er war anders, ich nannte ihn „Acker“. Er bügelte humorlos alles weg, was ihm ihn die Quere kam. „Acker“ war die Lebensversicherung eines mit Künstlern und Ballvirtuosen überversorgten Teams. Ein augenzwinkernder Rückblick auf meine gemeinsame fußballerische Zeit mit dem „Schlächter aus Reinickendorf“.

Weiterlesen…

 

September 2023

Am Samstag wird Viktoria Berlin im Stadion Lichterfelde den Tabellenführer der Regionalliga Nordost, den Greifswalder FC, empfangen. Beim Spitzenspiel der Liga möchten die Lichterfelder ihre zuletzt starke Form bestätigen und sich in der Tabelle weiter nach oben arbeiten. Die Spielstätte, das unter Denkmalschutz stehende Stadion Lichterfelde, kann bereits auf eine fast hundertjährige Geschichte zurückblicken.

Weiterlesen…

 

In anderen Sportarten ist sie längst unverzichtbar, beim Fußball aber tun sich die Regelhüter traditionell schwer damit. Dabei könnte die Einführung einer Zeitstrafe ein ausgesprochen nützliches Instrument sein, um die Mannschaften auf dem Fußballfeld zu disziplinieren. Warum aber sträubt sich der Fußball-Weltverband gegen die Einführung einer solchen Regelung im Profifußball? Im Amateurfußball wird die Regel seit Jahrzehnten angewandt.

Weiterlesen…

 

Im Sommer 2005 gründeten wir unsere ambitionierte Freizeitmannschaft „Berlin United“ und traten fortan in der Unionliga an – ohne selbst einen emotionalen Bezug zum 1. FC Union zu haben. Die folgenden acht Jahre wurden trotzdem zu einer großartigen Zeit, in der wir nicht nur sehr viel Fußball gespielt haben, sondern auch unheimlich viel Zeit in der „Abseitsfalle“ in Köpenick verbracht haben. Und den Mythos Union Berlin haben wir in dieser Zeit auch ausgesprochen gut kennengelernt.

Weiterlesen…

 

Im tiefen Südosten Berlins befindet sich eine der bemerkenswertesten Sportanlagen der Stadt, der sogenannte „Lok-Sportplatz“ am Adlergestell, seit jeher Heimat des Eisenbahnsportvereins Lokomotive Schöneweide. Für jeden Fußballnostalgiker ist dieser Sportplatz ein absolut lohnendes Ausflugsziel. Wir waren auch schon vor Ort und haben uns etwas umgesehen.

Weiterlesen…

 

Der FC Hertha 03 Zehlendorf empfing an einem lauen Sommerabend den Zweitligisten Hertha BSC zu einem Testspiel auf dem Ernst-Reuter-Sportfeld und über 3.200 Zuschauer kamen, um sich die Partie anzusehen. Der bislang verletzte Kelian Nsona spielte die ersten 45 Minuten für Hertha BSC, nach 20-monatiger Leidenszeit.

Weiterlesen…

 

August 2023

Die ewig junge Diskussion, fast so leidenschaftlich geführt wie der Streit um passives Abseits: Naturrasen oder Kunstrasen, welches ist der bessere Untergrund, um darauf Fußball zu spielen? Eine Grundsatzdiskussion, eine Glaubensfrage, eine Weltanschauung. Vor allem in Berlin zeigen sich die Vor- und Nachteile von Kunstrasen in den unterschiedlichsten Facetten. Versuch einer Situationsbeschreibung.

Weiterlesen…

 

Das Wetter passte, und die Arena versprühte einmal mehr ihren einzigartigen Charme: Im altehrwürdigen Poststadion in Berlin-Moabit war die U23 von Hertha BSC zu Gast beim Berliner AK, und über 2.000 Zuschauer wollten die Partie vor Ort verfolgen. Den Blauweißen gelang ein Last-Minute-Sieg, an dem der neue Trainer Stephan Schmidt einen ganz besonderen Anteil hatte.

Weiterlesen…

 

Die Mannschaftskabine ist das Heiligtum einer jeden Fußballmannschaft. Hin und wieder kann es aber auch zu befremdlichen Situationen kommen. Ein freizügiges Essay darüber, wie schnell eine gut gemeinte Motivationsrede nach hinten losgehen kann…

Weiterlesen…

Juli 2023

 
Der BFC Dynamo träumt seit mehreren Jahren vom Bau eines drittligatauglichen Stadions im Sportforum Berlin in Alt-Hohenschönhausen. Der Berliner Senat hat das Projekt in den Koalitionsvertrag aufgenommen und unterstützt das Vorhaben.

Weiterlesen…